UNSER ANGEBOT
artikel_pic
WELTKONVENT TEILNAHMEGEBÜHR für 10 Tage
179,- €

Details zum gewählten Land


Gruppen und Organisationen in Deutschland

Kranzbinder Beckdorf e. V.
Deutschland
Orgbild
Die Kranzbinder Beckdorf sind ein Heimatverein der gegründet wurde um kulturellle Veanstaltungen durchzuführen. es fing an mit dem Erntedankfest deshalb heist der Verein so.
der Verein konnte ein gelände erwerben wo er Bäuerliche Gebäude die vorm Verfall bedroht waren zu einem Musterhof zusammengefügt hat.
seit einiger Zeit besitzt der Verein auch den Nachbau eine Blide, die in näherer Umgebung nachweislich die Burganlage eines Raubritters zerstört hat.
Deshalb feiert der Verein in unregelmäßigen Abständen sein Blidenfest.
Lorraine Médiévale
Deutschland
Orgbild
Darstellung eines Grafenlager unter dem Herzog Ferry III von Lothringen.

Planung, Organisation und Durchführung von Mittelaltermärkten, Kindergeburtstagen, Firmenevents
BAL RENAISSANCE - DANSE MEDIEVALE
Deutschland
Orgbild
Historisches Tanzfest in München - Tanzanleitung und Musik von "Okzitanis"

Veranstaltungen in Deutschland

28.04.2018 8. Internationale Reenactmentmesse IRM 2018
29.04.2018 Perl-Borg, Saarland, Deutschland
 Ausstellung, Markt, Messe, Treffen, Vortrag
Eventbild
Die IRM - "Von der Steinzeit bis zum 19. Jahrhundert"

Der Startschuß war gelungen: Nach einigem Bangen konnten wir im April 2011 mit der Erstauflage der Internationalen Reenactmentmesse IRM einen Erfolg vermelden. Sicher hätten es mehr Besucher sein können, sicher gerade am Sonntag besseres Wetter. Aber für einen "Testballon" waren wir mit der Zahl von Ausstellern und Besuchern ganz zufrieden.

Es war endlich gelungen, quasi "aus der Szene" eine kleine Fachmesse auf die Beine zu stellen, auf der sich Hersteller und Händler von hochwertigem Reenactmentbedarf und museumstauglichen Replikaten für mehrere Epochen nebeneinander genau rechtzeitig vor dem Saisonstart einem durchweg fachlich versiertem, geschichtsinteressierten Publikum präsentierten.

Der einzig wirklichen Kritik wurde schon bei der Zweitauflage Rechnung getragen: Die IRM2012 deckte mit dem Motto "Von der Steinzeit bis zum Battle of Hastings" einen deutlich weiteren Zeitrahmen ab als die Erstauflage (Steinzeit bis Spätantike). Entsprechend den Wünschen unseres Publikums öffnete sich die IRM schon ab der IRM2013 allen Zeiten von der Steinzeit bis zum 19. Jahrhundert.

Somit bietet die IRM sowohl für Aussteller als auch für das Publikum ein weites, interessantes Spektrum: Mit so vielen Ausstellern, Herstellern und Händlern wie möglich wird auf der IRM ein Überblick über das momentan bei den verschiedenen Anbietern von Ausrüstungsgegenständen für die Geschichtsdarstellung und museumspädagogische Ausstattung erhältliche Produkt- und Leistungsspektrum für die Zeitspanne von der Steinzeit bis zum 19. Jahrhundert nach Christus gegeben.

Herstellern und Händlern von authentischen Ausrüstungsgegenständen oder auch Recherchematerialien wie Büchern bietet sich auf der IRM eine gute Möglichkeit, sich mit ihrem Sortiment einem überregionalen Publikum vorzustellen. Premierenbonus: Durch ihre Lage Ende April bietet die IRM bietet einen idealen Rahmen, dem Markt rechtzeitig vor Saisonbeginn neue Produkte zu präsentieren!

"Von Aktiven für Aktive" - Dieser Wahlspruch soll nicht nur für den "Messebetrieb" der IRM, sondern auch für das aus Fach-Vorträgen und dem samstagabendlichen "Saison-Angrillen" bestehende Rahmenprogramm der IRM charakteristrisch sein. Beide Punkte möchten wir gerne ausbauen - und sind dafür auf Eure Hilfe angewiesen!

Ich hoffe, daß unser Konzept auch zum vierten Male aufgeht und wir mit vielen schon von der IRM2011, IRM2012, IRM2013, IRM2014 und der IRM2015 bekannten Gesichtern und auch vielen neuen Ausstellern und Besuchern bei der IRM2018 eine schöne Zeit verbringen können! Ich bin gespannt und freue mich schon drauf!

Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Saladins Souk
München, Bayern, Deutschland
Geschäft
Eventbild
Hier findet Ihr feinste Trockenfrüchte, Nüsse und Gebäck, sowie Teespezialitäten, Couscouszubereitungen, Tagessuppen und Snacks aus dem Orient für zwischendurch. Wenn möglich in Bio-Qualität, aber auf jeden Fall naturbelassen und von feinster Qualität!

Unser gesamtes Sortiment könnt Ihr auch im Online-Kontor von Mittelalter.Com bestellen.

Stöbert durch eine Auswahl unserer Mittelalter-Fachbuchhandlung mit zusätzlicher Auswahl an Fachzeitschriften, Musik & Filmen.

Gleichzeitig ist dieser Laden auch die offizielle Anlaufstelle für Mittelalter.Com, dem Kaufhaus und europäischen Portal zum Themenbereich Mediävistik und des Europäischen sozialen Netzwerkes dem "Europäischen Mittelalterportal"!
Burg Hohenfreyberg
Zell, Bayern, Deutschland
Burgruine
Eventbild
Die Ruinen der nebeneinander liegenden, spätmittelalterlichen Burgen Eisenberg und Hohenfreyberg bei Pfronten gehören zu den schönsten und größten in Bayern. Sie wurden, gemeinsam mit der benachbarten Burg Falkenstein, am Ende des dreißigjährigen Krieges abgebrannt. Beide Ruinen sind gut erschlossen und saniert, viele Tafeln erläutern ihre Geschichte und Nutzung. Man kann sich ziemlich frei in den Burgen bewegen, kritische Bereiche sind versperrt. In Burg Eisenberg ist die Unterteilung der Burgräume noch gut zu sehen, besonders schön ist das Backhaus am Eingang. Nicht nur die beiden Burgen, auch die Aussicht auf die Berge ist beeindruckend. Erwandert werden können die Burgen am schnellsten von der Schlossbergalm aus. Von da braucht man etwa 20 Minuten, von den Orten Eisenberg, Zell oder Weizern sind es etwa 45 Minuten. Von der einen Burg zur anderen kommt man in 5 Minuten. Da die Burgen auf einem Hügel stehen, geht es von überall aus leicht bergauf. Der Eintritt ist frei, eine geringe Spende wird erbeten. Im Sommer findet auf Hohenfreyberg regelmäßig ein Mittelalterfest statt. In Zell befindet sich ein Burgenmuseum mit Funden aus beiden Burgen, dieses hat am Wochenende und an Feiertagen geöffnet.
Burgenmuseum Eisenberg
Zell, Bayern, Deutschland
Museum
Eventbild
Nachdem die Erhaltungsmaßnahmen auf der Ruine Eisenberg immer mehr Funde zu Tage förderten, entschloss sich der Burgenverein Eisenberg, zur Einrichtung eines Burgenmuseums in Zell.



Es wurde am 19. Mai 1985 eröffnet.


In elf Vitrinen und durch zahlreiche Bilder/ Schautafeln wird die Geschichte der Burg Eisenberg dokumentiert.
Außerdem ist ein Raum den Erhaltungsmaßnahmen auf der Ruine Hohenfreyberg gewidmet.



Wir danken der Landesstelle für die nichtstaatliche Museen in Bayern für die Beratung beim weiteren Aufbau unseres Museums.