OUR OFFER
artikel_pic
Participation fee for World Convention, 10 days
179,- €

More details about attraction

profile_pic

Höhenburg Friesach


DIE IDEE DAHINTER

Eine Burg nennt man einen Ort, wo ein Turm steht, der von einer Mauer umgeben ist und beide sich gegenseitig beschirmen
(aus einer mittelalterlichen Züricher Predigt).

Im Zentrum unseres Interesses steht das Bauen. Wir wollen wissen, wie es mit den damaligen ? aus heutiger Sicht urtümlichen ? Mitteln, den damaligen Kenntnissen, überhaupt möglich war, so großartige architektonische Leistungen wie den Bau einer mächtigen Burg zu bewerkstelligen. Es geht uns daher ganz besonders auch um Handwerkstradition. Alte Techniken sollen wiederbelebt und Interessierten weitergegeben werden.
Den Besucherinnen und Besuchern wollen wir zum einen die Härte des mittelalterlichen Alltags vor Augen führen und damit das Bewusstsein vermitteln, dass das Mittelalter ganz sicher kein "goldenes Zeitalter" war, und zum anderen wollen wir die Schnelllebigkeit unserer heutigen Welt im Gegensatz zum Mittelalter, als "Zeit" noch kein ökonomischer Faktor war, aufzeigen.

DIE NEUE BURG IN FRIESACH

Der Burgkomplex wird am Burghügel und den darunter liegenden Terrassen errichtet. Er setzt sich aus Bergfried, Palas, Kapelle, Burghof, Wirtschaftgebäuden und Burggarten zusammen. Die Kernburg besteht aus einem romanischen Bergfried, einer Ringmauer und Ecktürmen. Der Bergfried ragt am höchsten Punkt des Burgkegels in den Himmel ? den Betrachtern Schutz und Bedrohung zugleich vermittelnd. Er ist aus Bruchsteinen errichtet, wird fünf Stockwerke umfassen und über einen Hocheinstieg betretbar sein. Um ihn wird eine zinnenbewehrte Ringmauer hochgezogen. Auf Höhe des Burgtores wird sich zu dessen Sicherung ein Turm befinden.
Zum Bergfried gelangt man über einen mit Mauern und Quermauern geschützten Weg. Zwischen Hügel und Stallgebäuden wird sich der äußere Burghof ausdehnen, und wo das Terrain zur unteren Terrasse abfällt, wird eine weitere Ringmauer errichtet. Davor befindet sich der Burggarten. Am Abhang vor der Terrasse wird ebenfalls eine Begrenzungsmauer hochgezogen. Über dem Garten im Norden des Bergfriedkegels erstreckt sich ein gotischer Palas, ein herrschaftliches Wohngebäude, mit freiem Blick auf die Stadt, und unweit davon der innere Burggarten. Eine spätgotische Kapelle mit Kreuzrippengewölbe am Südostrand des äußeren Burghofes rundet das Burgensemble ab.
Living History
http://www.burgbau.at
Link zur Landkarte
Castle
Museum
Contact for visitors:
Burg Friesach Errichtungs-GmbH
office@burgbau.at
+43 (4268) 221318
Einzelpersonen nur mit Führung:
DI-SO um 9 Uhr 30, 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr
Gruppen: Termine nach Vereinbarung
Regard price list
Kinder (6-14 Jahre)2,-
Grundwehrdiener, Zivildiener,
Jugendliche (15-18 Jahre)4,-
Erwachsene8,-
Familienkarte (2 Erwachsene, Kinder)15,-
Senioren (mit gültigem Ausweis)6
Gruppen (n
Austria
Kärnten
Friesach
9360
22.05.2013
22.05.2013
Fans:2
Userbild
Mittelalter.Com
Userbild
Eques de Falcone